Kategorie-Archiv: Kochen

„Hanföl – Gesund und Lecker“.

Diesen Beitrag auf Facebook teilenShare on Facebook

Speiseöle finden fast täglich ihren Gebrauch in unserer Küche. Wer neuerdings auch zu Hanföl greift, kann sich sicher sein, sich und seinem Körper damit etwas Gutes zu tun. Nicht nur geschmacklich ist es sehr überzeugend, sondern auch mit seinen gesunden Inhaltsstoffen kann es punkten. Dank wichtigen Omega 6 und Omega 3 Fettsäuren, sowie  der entzündungshemmenden Gamma – Linolensäure, wirkt es sich nämlich positiv auf unsere Gesundheit aus.

Durch Kaltpressung wird das hochwertige Öl aus den kleinen Nüssen der Hanfpflanze gewonnen. Auf diese Art und Weise bleiben alle Enzyme enthalten, da das Herstellungsverfahren schonend ist und keine Erhitzung stattfindet. Im <a href=“http://www.fandler.at/de/tipps-fuer-wahren-genuss/fettsaeuren-tabelle.html“ target=“_blank“>Vergleich zu anderen Speiseölen</a> hat Hanföl einen relativ hohen Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Diese sind in allen Membranen der Körperzellen enthalten und sind für die Durchlässigkeit, Versorgung und Flexibilität der Membranen wesentlich. Sogenannte Omega 6 und Omega 3 Fettsäuren zählen zu den essentiellen Fettsäuren, was heißt, dass wir sie mit unserer Nahrung aufnehmen müssen. Wichtig sind sie vor allem für die Entwicklung und die Funktion des Gehirns und des zentralen Nervensystems. Zudem kommt, dass sie unter anderem cholesterinspiegelsenkend und entzündungshemmend wirken.

Einen weiteren wichtigen Bestandteil des Hanföls bildet Gamma-Linolensäure. Ein Inhaltsstoff, der vielleicht nicht allen so bekannt ist. Dabei handelt es sich ebenfalls um eine Fettsäure, die unter anderem für die Regulation von Entzündungen und Fieber verantwortlich ist. Sie hemmt nicht nur die Ausschüttung von entzündungsfördernden Stoffen im Körper, sondern kann außerdem bei Allergien, Neurodermitis oder Schuppenflechten helfen.

<a href=“http://www.fandler.at/“target=“_blank“><img src=“http://www.fandler.at/redx/tools/mb_image.php/cid.x3265345a4b76615a7730513d/foto_temperatur.jpg“ alt=“Omega 3 Fettsäuren“ border=“0″></a>

Hanföl ist noch nicht allzu lange auf dem Markt. Trotzdem gibt es bereits <a href=“ http://www.kochbar.de/rezepte/hanföl.html“ target=“_blank“>einige Rezepte</a> , die leckere Gerichte mit Hanföl versprechen. So gibt es hier zum Beispiel ein einfaches Rezept für einen Hanf-Aufstrich. Dazu benötigt man nur: 250g Magertopfen 1 Zwiebel 6 EL Hanföl Salz, Pfeffer, Kräuter der Saison Alle Zutaten werden mit einer Gabel oder mit Hilfe eines Handmixers zu einer Creme verrührt, bis das Öl gut verteilt ist und am Rand keine Spuren davon mehr zu sehen sind.

Alles in allem ist Hanföl ein wirklich hochwertiges Speiseöl, das zudem auch noch sehr gut schmeckt. Vergleichbar ist sein Geschmack mit dem von Nüssen. Wer also auf eine gesunde Ernährung achtet und gerne etwas Neues ausprobieren möchte, der sollte doch beim nächsten Einkauf einen Abstecher in den Bioladen machen, um sich dort eine Flasche Hanföl zu kaufen.

 

Diesen Beitrag auf Facebook teilenShare on Facebook
ohne Zucker

Zucker war gestern-Easy Sweet ist heute!

Diesen Beitrag auf Facebook teilenShare on Facebook

USCHIS ist aus Liebe zu Süßem und dem Wunsch, nicht ständig Kalorien zählen zu müssen, entstanden.

„Zu viel“ und vor allem „Zu süß“ begleitet mich Zeit meines Lebens, darum habe ich mich intensiv auf die Suche nach Alternativen zu Zucker gemacht.

Ich habe ihn gefunden und möchte auch Ihnen den zeitgemäßen, wohlschmeckenden Weg zeigen, Süßes  – ohne Reue zu genießen. Nach vielen Recherchen stieß ich auf die süße Pflanze Stevia. Stevia hat eine bis zu 300 mal höhere Süßkraft als raffinierter Zucker, ist praktisch kalorienfrei und Karies hat keine Chance mehr. – 100% Erythritol, das aus gentechnikfreiem Mais erzeugt wird

– 100% natürlich, vegan und gut verträglich

– Enthält keine Kalorien oder Kohlenhydrate

– Erhöht nicht den Blutzuckerspiegel (Glykämischer-Index = 0)

– Zahnfreundlich weil es kalorienfrei ist

– Natürlicher Geschmack – wie Traubenzucker

Easy Sweet ist KEIN künstlicher Süßstoff, er schmeckt und sieht aus wie Zucker, ist nicht übertrieben süß und hat keinen bitteren Beigeschmack.

Easy Sweet ist ein rein natürliches Produkt, das aus Zuckeralkohol besteht, man findet  es unter anderem in Birnen, Melonen und Pilzen und es hat keine alkoholisierende Wirkung. Es wird durch einen patentgeschützten Gärungsprozess (Fermentation) gewonnen, einem natürlichen Vorgang, den man in ähnlicher Form bei der Herstellung von Wein, Käse und Joghurt anwendet.

Easy Sweet wird aus Mais hergestellt. Mittels der patentgeschützten Fermentation wird die im Mais enthaltene Glukose in Erythritol umgewandelt, gefiltert und kristallisiert.

Easy Sweet besitzt etwa 75 Prozent der Süßkraft von Zucker und schmeckt ähnlich wie Traubenzucker.

Easy Sweet enthält keinerlei Zusatzstoffe.

Easy Sweet ist besonders für Menschen geeignet, die unter Diabetes, Bluthochdruck oder an Herzerkrankungen aufgrund von gestörtem Stoffwechsel leiden. Man braucht es nicht zu berücksichtigen, wenn man Broteinheiten berechnet oder Kohlenhydrate zählt. Deshalb eignet sich Easy Sweet sehr gut bei einer kohlenhydratarmen Ernährung.

Easy Sweet hilft Menschen die unter dem Hefepilz Candida albicans leiden, da es dem Pilz keine Nährstoffe bietet.

Easy Sweet ist ebenfalls frei von Gluten und Milchzucker, so dass es auch bei diversen Lebensmittelunverträglichkeiten erfahrungsgemäß meist gut vertragen wird.

Easy Sweet kann bei Zöliakie, Laktose-Intoleranz verwendet werden. Viele Fachärzte empfehlen Easy Sweet bei Zöliakie, sowie bei Laktose-Intoleranz mit jeweils langjährigen guten Erfahrungen. Die ausgezeichnete Verträglichkeit wird u.a. darauf zurückgeführt, dass Easy Sweet  im menschlichen Organismus natürlich vorkommt und von diesem nicht weiter verstoffwechselt wird. Easy Sweet enthält keine Fruktose und wird, im Gegensatz zu Xylit, auch nicht im Körper in diesen umgewandelt.

Easy Sweet ist frei von Gluten und Milchzucker, so dass es auch bei diversen Lebensmittelunverträglichkeiten erfahrungsgemäß meist gut vertragen wird.

Für Easy Sweet werden ausschließlich Rohstoffe verwendet, die frei von Gentechnik sind. Es wird hochwertig in Frankreich (EU) hergestellt und es ist kein Billigimport aus China.

Erythritol wurde Im Juli 2006 von der Europäischen Kommission für sicher erklärt und als Lebensmittel zugelassen. In Japan wird Erythritol seit 1990 verwendet und in den USA ist es seit 1997 zugelassen.

Das Easy Sweet noch keinen Siegeszug angetreten hat liegt wohl daran, dass es in der Herstellung aufwändig ist und somit höhere Kosten verursacht werden

produktuschi

In Kombination mit Stevia verwende ich Easy Sweet. Easy Sweet besteht zu 100% aus Erythritol, einem natürlichen Süßungsmittel, das aus Mais mittels Fermentation gewonnen wird.  Easy Sweet hat keine Kalorien und es wird nicht verstoffwechselt. Da Easy Sweet kristallin oder in Puderform erhältlich ist, lässt es sich auch genauso wie Zucker verwenden. Endlich konnte ich wieder nach Herzenslust backen und den Kuchen dann ohne Reue genießen.

Probieren Sie USCHIS – Genuss ohne Reue Produkte und lassen Sie sich von der Qualität überzeugen und wie gesagt – Genuss braucht keinen Zucker!

USCHIS – Genuss ohne Reue

gibt es in gut sortierten Naturkostläden und Reformhäuser

3435 Zwentendorf an der Donau

Tel: +43 (0)2277 2921

Fax: +43 (0)2277 72 661

E-Mail: info@uschis-laden.at

Web: www.uschis-laden.at

Diesen Beitrag auf Facebook teilenShare on Facebook

BIO aus der Region

Diesen Beitrag auf Facebook teilenShare on Facebook

Die Hoflieferanten

In den BioMärkten 2 x in Steyr und Waidhofen/Ybbs gibt’s alles, was das Bio-Herz begehrt. Viele Produkte stammen direkt aus der Region, von den Höfen und Betrieben des Mostviertels. Und natürlich kommt nur wahre Bio-Ware in die Regale.

Auch in den Kochtöpfen der BioKüchen finden sich nur echte und ehrliche Zutaten aus biologischer Landwirtschaft. Von Montag bis Samstag wird in Steyr und Waidhofen frisch gekocht – für eine schnelle und bewusste Mittagspause, oder zum Mit nach Hause nehmen.

Bio und regional:

Die Hoflieferanten beziehen ihre Bio-Produkte direkt von den Höfen der Region. Warum? Weil sie die Globalisierung immer schon kritisch beäugen und es ihnen lieber ist Regionalität anzubieten. Die Hoflieferanten finden auch, dass dieser großartige Lebensraum mit all seinen wertvollen Wesen biologische Landwirtschaft verdient hat.

Bio? Logisch!

Bio ist für die Hoflieferanten mehr als ein Trend. Es ist die Arbeits- und Lebensphilosophie – und das schon seit mehr als 20 Jahren. In jedem ihrer Handgriffe pflegen sie die Grundwerte des Bio-Gedankens. Ökologie und Umweltschutz sowie die Würde von Mensch und Tier sind die Grundpfeiler ihres unternehmerischen Tuns.

Aus der Region – für die Region

Fleisch aus dem Ybbs- und Ennstal, Käse von der Most- und Eisenstraße… Regionalität ist seit jeher ein wichtiger Grundsatz der Hoflieferanten. Viele der Bio-Produkte stammen aus der Region und direkt von den Produzenten. In den Läden finden Sie bei zahlreichen Produkten sowohl den Hersteller-Namen als auch die Herkunftsregion ausgewiesen.

Natürlich nachhaltig

Nachhaltiges, ökologisches Handeln prägt das tägliche Tun der Hoflieferanten als Bio-Nahversorger und ist wesentlicher Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Wir übernehmen Verantwortung – für die Umwelt, die Menschen und Tiere, die in ihr leben. Wir schätzen unsere Partner und entlohnen die biobäuerliche Arbeit mit Anerkennung und fairen Preisen.

Mit einer täglichen 4-fach-Kontrolle unseres Wertschöpfungsprozesses übernehmen wir eine Vorreiterrolle in Sachen ökologischer Denkweise. Die Hoflieferanten erfüllen in der Produktion, im Handel sowie im Restaurantbereich die höchsten Auflagen der offiziellen Prüforgane. An vierter Stelle wartet noch der wohl wichtigste Kontrolleur: unsere kritischen Bio-Kunden, deren Zufriedenheit unser größtes Anliegen ist.

Wir wissen: Gemeinsam können wir mehr bewegen! Aus diesem Grund engagieren wir uns sowohl im sozialen Bereich als auch im Bereich der gesellschaftlichen Weiterbildung. Wir kooperieren mit Non-Profit-Aktionen und sind Sponsoren zahlreicher kultureller Aktivitäten.

BioMarkt Waidhofen/Ybbs

Am Oberen Stadtplatz, mitten im schmucken Ensemble der historischen Altstadt

Die Hofliefeanten

Knackig frisches Obst und Gemüse empfängt Sie im BioMarkt, der Ihnen eine umfassende Auswahl an Bio-Lebensmitteln und -Produkten bietet. Im rückwärtigen Teil des Marktes finden Sie unsere BioKüche mit Gastronomiebereich und SalatInsel.

Heiß begehrt sind die Sonnenplätze im Gastgarten der Hoflieferanten. Von April bis Oktober  lädt der großzügige Außenbereich zum Genießen und Verweilen ein.

Die Hoflieferanten Waidhofen/Ybbs Oberer Stadtplatz 9 3340 Waidhofen/Ybbs Tel. 07442/54 894

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 08.30 bis 18.00 Uhr Samstag von 08.30 bis 14.00 Uhr

BioMarkt Leopold-Werndl-Straße Steyr

Großzügig, luftig und modern ist der neuer Bio Markt in Steyr. Auf 400 Quadratmetern finden Sie alles, was Sie für ein bewusstes und nachhaltiges Leben brauchen – von frischen Bio-Produkten für den täglichen Bedarf über Feinkost bis hin zu hochwertiger Naturkosmetik.

Der neu gestaltete Gastronomiebereich der Bio Küche lädt zum gesunden Mittagstisch in gemütlicher Atmosphäre. Dazu gibt’s an der reich gefüllten Salatinsel eine bunte Auswahl an frischen, selbstgemachten Salatkreationen für jeden Gusto.

Lust auf Neues? Wir bieten regelmäßig Produktverkostungen und Beratungstage, wo Sie unser Sortiment kennenlernen, Neuheiten verkosten und Produkte aus dem Bereich Naturkosmetik testen können.

Steyr1

Die Hoflieferanten Steyr Leopold-Werndl-Straße 25 4400 Steyr Tel. 07252/52373

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 08.30 bis 18.30 Uhr Samstag von 08.30 bis 14.00 Uhr

BioMarkt Ennser Straße Steyr

Die Hoflieferanten mal 3. Der neue und insgesamt dritte BioMarkt in der Ennser Straße wurde Ende des Jahres 2015 eröffnet. 4000 Bio Produkte auf 400 m2 und 40 regionale Lieferanten – in dem Bio Feinkostmarkt finden Sie ein buntes Sortiment aus wertvollen Bio Lebensmitteln und Produkten.

NEU BioFrühstück ab 07.30 Uhr Im BioMarkt Ennser Straße können Sie von 07.30 bis 11.00 Uhr ein ausgewogenes BioFrühstück genießen. 100% Bio in den verschiedensten Variationen – finden Sie ihr Frühstück, das Ihnen schmeckt. Die Frühstückskarte gibt’s auf der Homepage.

BioKüche täglich ab 11.00 Uhr Die täglich frisch gekochten BioMittagsmenüs werden mit Zutaten aus 100 % biologischem Anbau zubereitet. Schmeckt einfach echt und ist selbstgemacht.

Auf Ihren Besuch freuen sich

Hofl

Die Hoflieferanten Steyr Ennser Straße 29 4400 Steyr Tel. 07252/70302

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 08.30 bis 18.30 Uhr Samstag von 08.30 bis 14.00 Uhr Frühstück ab 07.30 Uhr

 

Diesen Beitrag auf Facebook teilenShare on Facebook
013

Reformhaus Buchmüller

Diesen Beitrag auf Facebook teilenShare on Facebook

In der Mitte von Mariahilfer Straße und Westbahnstraße ist das Reformhaus Buchmüller seit 1939 beheimatet. Vieles hat sich seither verändert. Das seiner zeitige Klientel – Herrgottschlapfen und naturbelassen im Aussehen – so waren die Reformler einmal.

Naturbelassen sind heute nur mehr die Zutaten in der mittlerweile professionellen Küche des reichhaltigen Angebots an warmen und kalten Speisen sowie eines sehr beliebten großen Salatbuffet`s

Solala 021Solala 022

Angeboten wird auch schmackhafte vegane und glutenfreie Küche.

Für Naschkatzen gibt es jede Menge Dinkelmehlspeisen mit und ohne Creme.

Solala 016

Neu: Zustellung per Fahrrad ab 5 Menüs.

Der aktuelle Speiseplan ist auf Facebook und auf der Homepage zu finden.

Am besten ist. Sie schauen im Reformhaus Buchmüller in 1070 Wien Neubaugasse 17 – 19 vorbei

 

Diesen Beitrag auf Facebook teilenShare on Facebook

Selbstgemachter Joghurt

Diesen Beitrag auf Facebook teilenShare on Facebook

Bei den Hoflieferanten in Steyr habe ich eine Joghurt Box für € 20,- und ein Joghurt Natur Ferment um € 4,95 der Firma „ A.Vogel Vital Fermente“ gekauft. Die Joghurt Box besteht aus einem großen runden Glasgefäß mit einem Fassungsvermögen von einem Liter Milch, einer runden Isolierbox, in dem man das Glasgefäß stellt und einem Thermometer. Im Joghurt Natur Ferment sind 3 Packungen Fermente für je 1 Liter Joghurt. Man kann auch 8 Esslöffel vom vorhergehenden Joghurt aufbewahren und damit anstelle eines neuen Fermentbeutels denn nächsten Liter Milch beimpfen.

jog1

Ich esse gerne Joghurt, am liebsten Fruchtjoghurt und verwende Joghurt auch zur Herstellung von Gesichtsmasken. Brauche also manchmal ein bisschen mehr davon. Zuhause angekommen, probiere ich sofort meinen neuen Kauf aus.
1 Liter Milch, man kann auch Sojamilch nehmen, wird auf 85 – 90° C erhitzt. Dann lasse ich die Milch auf 43 – 45°C abkühlen. Mit dem Thermostat ist das kein Problem. Jetzt wird das Ferment in die Milch eingerührt bis das Ferment aufgelöst ist.

jog2

Danach fülle ich die heiße fermentierte Milch in das Joghurt Glas und verschließe es. Jetzt kommt es in die Joghurt Box und bleibt 6 -8 Stunden stehen. Ich lasse es über Nacht ruhen. Am nächsten Tag, es sind jetzt 7 Stunden vergangen, ist das Joghurt noch immer lauwarm. Ich nehme es aus der Box uns stelle es in den Kühlschrank. Da soll es laut Hersteller für weitere 12 Stunden bleiben. Na so lange kann ich nicht warten. Am späten Nachmittag, es sind 7 Stunden vergangen, komme ich mit frischen Erdbeeren nach Hause und probiere mein erstes selbstgemachtes Fruchtjoghurt.

jog3

Es schmeckt fantastisch und ich freue mich, dass ich diesen Kauf nicht bereue. Das nächste Joghurt ist schon in Planung. Diesmal nehme ich Sojamilch!

Diesen Beitrag auf Facebook teilenShare on Facebook