„Hanföl – Gesund und Lecker“.

Diesen Beitrag auf Facebook teilenShare on Facebook

Speiseöle finden fast täglich ihren Gebrauch in unserer Küche. Wer neuerdings auch zu Hanföl greift, kann sich sicher sein, sich und seinem Körper damit etwas Gutes zu tun. Nicht nur geschmacklich ist es sehr überzeugend, sondern auch mit seinen gesunden Inhaltsstoffen kann es punkten. Dank wichtigen Omega 6 und Omega 3 Fettsäuren, sowie  der entzündungshemmenden Gamma – Linolensäure, wirkt es sich nämlich positiv auf unsere Gesundheit aus.

Durch Kaltpressung wird das hochwertige Öl aus den kleinen Nüssen der Hanfpflanze gewonnen. Auf diese Art und Weise bleiben alle Enzyme enthalten, da das Herstellungsverfahren schonend ist und keine Erhitzung stattfindet. Im <a href=“http://www.fandler.at/de/tipps-fuer-wahren-genuss/fettsaeuren-tabelle.html“ target=“_blank“>Vergleich zu anderen Speiseölen</a> hat Hanföl einen relativ hohen Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Diese sind in allen Membranen der Körperzellen enthalten und sind für die Durchlässigkeit, Versorgung und Flexibilität der Membranen wesentlich. Sogenannte Omega 6 und Omega 3 Fettsäuren zählen zu den essentiellen Fettsäuren, was heißt, dass wir sie mit unserer Nahrung aufnehmen müssen. Wichtig sind sie vor allem für die Entwicklung und die Funktion des Gehirns und des zentralen Nervensystems. Zudem kommt, dass sie unter anderem cholesterinspiegelsenkend und entzündungshemmend wirken.

Einen weiteren wichtigen Bestandteil des Hanföls bildet Gamma-Linolensäure. Ein Inhaltsstoff, der vielleicht nicht allen so bekannt ist. Dabei handelt es sich ebenfalls um eine Fettsäure, die unter anderem für die Regulation von Entzündungen und Fieber verantwortlich ist. Sie hemmt nicht nur die Ausschüttung von entzündungsfördernden Stoffen im Körper, sondern kann außerdem bei Allergien, Neurodermitis oder Schuppenflechten helfen.

<a href=“http://www.fandler.at/“target=“_blank“><img src=“http://www.fandler.at/redx/tools/mb_image.php/cid.x3265345a4b76615a7730513d/foto_temperatur.jpg“ alt=“Omega 3 Fettsäuren“ border=“0″></a>

Hanföl ist noch nicht allzu lange auf dem Markt. Trotzdem gibt es bereits <a href=“ http://www.kochbar.de/rezepte/hanföl.html“ target=“_blank“>einige Rezepte</a> , die leckere Gerichte mit Hanföl versprechen. So gibt es hier zum Beispiel ein einfaches Rezept für einen Hanf-Aufstrich. Dazu benötigt man nur: 250g Magertopfen 1 Zwiebel 6 EL Hanföl Salz, Pfeffer, Kräuter der Saison Alle Zutaten werden mit einer Gabel oder mit Hilfe eines Handmixers zu einer Creme verrührt, bis das Öl gut verteilt ist und am Rand keine Spuren davon mehr zu sehen sind.

Alles in allem ist Hanföl ein wirklich hochwertiges Speiseöl, das zudem auch noch sehr gut schmeckt. Vergleichbar ist sein Geschmack mit dem von Nüssen. Wer also auf eine gesunde Ernährung achtet und gerne etwas Neues ausprobieren möchte, der sollte doch beim nächsten Einkauf einen Abstecher in den Bioladen machen, um sich dort eine Flasche Hanföl zu kaufen.

 

Diesen Beitrag auf Facebook teilenShare on Facebook

Schreib einen Kommentar